Empfohlen von:

Premium-Mitglied in der Coach-Datenbank Karriereexperten.com

  Ansprechpartnerin

Ina Meyer

Telefon: 04162 / 250 91 87

 

Email: info@inameyer.de

 

siehe auch: www.inameyer.de 

 

Zeige Deinen Freunden, dass Dir das gefällt.

(Zu) hohe Anforderungen in der Stellenausschreibung?!

Gerade gestern habe ich von einer Kundin wieder folgenden Satz gehört:

 

"Da kann ich mich leider nicht bewerben. Was die alles verlangen, bringe ich nicht mit. Schade, die Ausschreibung hört sich klasse an."

 

Und ich antworte dann jedes Mal:

 

"Trau Dich! Nicht bekommen hast Du den Job ja schon!"

Thorben Wengert / pixelio.de
Thorben Wengert / pixelio.de

 

 

 

 

Wie entsteht denn überhaupt eine Stellenausschreibung?

Ich möchte heute eine von vielen Möglichkeiten beschreiben:

 

Beispiel:

Ein Abteilungsleiter braucht einen neuen Mitarbeiter, da ein Kollege in den verdienten Ruhestand verabschiedet wird. Also macht er sich Gedanken, was für ein Anforderungsprofil der neue Kollege mitbringen soll. Er ist sozusagen bei "Wünsch Dir was", denn oft beinhaltet das neue Anforderungsprofil viel mehr, als der "alte" Kollege bieten konnte. Wenn schon jemand Neues gesucht wird, dann aber bitte mit allem, was möglich ist. So entsteht ein gigantisches Anforderungsprofil.

 

 

Aus diesem Grund empfehle ich, das gewünschte Anforderungsprofil genau zu analysieren. Welche Anforderungen sind Voraussetzung, welche sind vielleicht wünschenswert oder von Vorteil?

berwis / pixelio
berwis / pixelio

Wenn Sie etwa 75% des gewünschten Profils abdecken oder das Gefühl haben, dass dort genau Ihr Job beschrieben wird:

 

B E W E R B E N

 

Denn:

Nicht bekommen haben Sie den Job ja schon! Sie können nicht verlieren, nur gewinnen.

 

 

Ausblick:

 

In den nächsten Blogs geht es um Tipps, wie Sie herausfinden können, ob Sie den Anforderungen einer Stellenausschreibung entsprechen.

Bis zum nächsten Blog.

Gerd Altmann / pixelio
Gerd Altmann / pixelio

Ihre

Ina Meyer

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0