Empfohlen von:

Premium-Mitglied in der Coach-Datenbank Karriereexperten.com

  Ansprechpartnerin

Ina Meyer

Telefon: 04162 / 250 91 87

 

Email: info@inameyer.de

 

siehe auch: www.inameyer.de 

 

Zeige Deinen Freunden, dass Dir das gefällt.

Morgen - ganz bestimmt!

Immer wieder begegnet mir im Coaching das Phänomen der Aufschieberitis. Kennst Du es auch?

 

Eigentlich müsstest Du Dich jetzt um Deine Zukunft kümmern. Themen bearbeiten, wie:

  • Was will ich?
  • Was kann ich?
  • Wo will ich arbeiten?
  • Sind meine Unterlagen optimal?
  • usw....

Bevor Du Dich aber darum kümmerst, musst Du noch mal eben

  • Mails checken (und natürlich beantworten!)
  • den Film auf YouTube anschauen
  • schnell auf Facebook vorbeischauen
  • das Zimmer aufräumen (hat zwar ´ne Bombe eingeschlagen, hat aber die letzten drei Monate auch nicht interessiert - erst jetzt, wo wichtige Aufgaben warten)

Tja, und nun ist die Zeit schon wieder um, Die Familie ruft zum Essen und das schwere Gefühl im Bauch nimmt wieder zu.

 

Nichts erledigt!

 

Am Tisch kommen wieder die Fragen, was Du so alles geschafft hast, wie weit die Aktivitäten voran gekommen sind, ob Du mit einer Firma gesprochen hast, die Dich interessiert. Natürlich auch, ob die Unterlagen endlich fertig sind und wie Du Dir das nun weiter vorstellst.

 

Fazit der Familie: Tu was! Komm aus´m Knick! Kümmere Dich darum!

 

Schlechte Stimmung ist vorprogrammiert. Du weißt auch, dass die Familie recht hat und trotzdem ist das alles ätzend!

 

Tja, und nun komm´ich als Coach und sage:

 

  • Suche Dir einen Sparring-Partner, der Dich aktiv unterstützt (siehe auch www.nachwuchs-werkstatt.de). Wenn Du jemanden an Deiner Seite hast, wird es nicht nur leichter, es macht auch Spaß!
  • Plane Dir feste Zeiten ein, wo alles andere dann tabu ist. Wenn Du beim Sport bist, hast Du das auch geplant und gehst nicht Kaffee trinken.
  • Plane in Deine Zeit genau rein, was Du umsetzen wirst.
  • Setze Dir Etappenziele (z.B. bis zum Ende der Woche habe ich meinen Lebenslauf fertig, in der Woche darauf am Montag lasse ich Bilder machen und am Freitag ist mein Anschreiben fertig, usw...)

Versuche es, denn wenn Du es geschafft hast, Deine Zukunft zu gestalten, wirst Du wahnsinnig stolz auf Dich sein. Du hast Schritte in Richtung Zukunft umgesetzt.

 

Wenn es Dich alleine überfordert, such Dir jemanden, der Dich aktiv unterstützt. Jemanden, der nicht nur Reden schwingt, sondern die Aufgaben mit Dir zusammen umsetzt. Wie gesagt, es macht sogar Spaß!

 

Ich freue mich, wenn ich Dich dabei unterstützen darf.

Rufe mich an oder schreibe mir eine Mail - und schon kann es losgehen!  

Bis zum nächsten Blog.

 

Deine Ina Meyer

 

 

Bild: Gerd Altmann / pixelio

Kommentar schreiben

Kommentare: 0